Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Lehrstuhlinhaberin: Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier 


Herzlich Willkommen,

auf der Homepage des Lehrstuhls Klinische Psychologie und Psychotherapie am Fachbereich Psychologie der Universität Greifswald.

Das Fach „Klinische Psychologie und Psychotherapie“ beschäftigt sich damit, wie psychische Störungen und psychische Aspekte körperlicher Erkrankungen entstehen und aufrechterhalten werden sowie wie Psychotherapien weiterentwickelt, verbessert und überprüft werden können. Der Arbeitsbereich für Klinische Psychologie und Psychotherapie in Greifswald setzt sich aus drei Untereinheiten zusammen:

  1. der Forschungs- und Lehreinheit Klinische Psychologie und Psychotherapie
  2. den Psychotherapeutischen Hochschul- und Forschungsambulanzen
  3. der postgradualen Ausbildung zum*zur Psychologischen Psychotherapeuten*Psychotherapeutin

Hierbei befindet sich die Forschungs- und Lehreinheit Klinische Psychologie und Psychotherapie im psychologischen Institut in der Franz-Mehring-Str. 47. Die Psychotherapeutischen Ambulanzen sowie der Ausbildungsgang bilden gemeinsam unser Zentrum für Psychologische Psychotherapie (ZPP), welches in der Wollweberstr. 1-3 lokalisiert ist.

Unser Ziel ist es, in unserer Arbeit Forschung, Lehre, Praxis und Aus- bzw. Fortbildung zu verbinden. Alle drei Einheiten vereint die besondere Schwerpunktsetzung auf die Themen: Individualisierte bzw. personalisierte Psychotherapieforschung (insb. für Patient*innen mit depressiven Störungen) sowie technikunterstützte Dissemination von Psychotherapien. Ausführliche Informationen zu den jeweiligen Forschungsschwerpunkten finden Sie unter der Rubrik Forschung.

In der Lehre legen wir großen Wert auf wissenschaftliche Fundierung und Praxisbezug, um so einen qualifizierten Nachwuchs sowohl für ein wissenschaftliches als auch für ein berufspraktisches Tätigkeitsfeld auszubilden.

Ich lade Sie herzlich ein, sich auf diesen Seiten über unsere wissenschaftliche Arbeit, unsere Lehre sowie unser Behandlungsangebot zu informieren. Für Anfragen und Vorschläge stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Prof. Dr. Dipl.-Psych. Dipl. Musik. Eva-Lotta Brakemeier                     
Leiterin des Arbeitsbereiches und Direktorin des ZPPs

Ihr Team des Lehrstuhls für klinische Psychologie

Aktuelle Informationen zur Lehre im SoSe 22

Kontakt


Sylvia Scholz
Sekretariat

Raum: 217

Sprechzeiten:  Mo-Mi 07:30-12:00 & 13:00-15:00 Uhr ; Fr 7:15-11:45 Uhr

Tel.: +49 3834 420 3716
Fax: +49 3834 420 3790

sylvia.scholz@uni-greifswald.de

Aktuelle Publikationen

Demir, S., Schwarz, F., Kaiser, T. (accepted). Therapy from my point of view: A case illustration of routine outcome monitoring and feedback in psychotherapeutic interventions. Journal of Clinical Psychology: In Session.

Scheffel, D., Wirkner, J., Adler, S., Wassilew, G., Dragowsky, K., Seemann, R., Fröhlich, S., Ghanem, M., Meder, A., Bakir, S., Huoy, B., Herbstreit, S., Kasch, R., & AG-Lehre der DGOU (2022). Nachwuchsförderung in der Anästhesiologie: attraktive Gestaltung der Famulatur. Der Anaesthesist, 71(5), 362–372. https://doi.org/10.1007/s00101-021-00936-5

Dippel, N., In-Albon, T., Schneider, S., Christiansen, H., Brakemeier, E.-L. (accepted). Investigating the feasibility and effectiveness of a modular treatment program for children and adolescents with depression and interpersonal problems: study protocol of a quasi-experimental pilot feasibility trial (CBASP@YoungAge). Pilot and Feasibility Studies.

Kuhlmeier, F. O., Gnewuch, U., Lüttke, S., Brakemeier, E.‑L., & Mädche, A. (2022). A Personalized Conversational Agent to Treat Depression in Youth and Young Adults – A Transdisciplinary Design Science Research Project. In A. Drechsler, A. Gerber, & A. Hevner (Eds.), Lecture Notes in Computer Science. The Transdisciplinary Reach of Design Science Research (Vol. 13229, pp. 30–41). Springer International Publishing. https://doi.org/10.1007/978-3-031-06516-3_3

Kaiser, T., Mögling, I., Feldmann, M., Hamm, A., & Brakemeier, E.-L. (2022). Fostering compliance with physical distancing by interactive feedback in the context of the COVID-19 pandemic: A web-based randomized controlled trial. Internet Interventions, 100545. https://doi.org/10.1016/j.invent.2022.100545

Für weitere Publikationen Siehe auch