Chronische Depression erfolgreich behandeln

Change PDD

"Changing Persistent Depression Disorder" (ChangePDD) - DFG-Projekt

Depressive Erkrankungen verlaufen bei einem Drittel aller Fälle chronisch. Diese chronische Depression wird auch als persistierende depressive Störung (PDD) bezeichnet. Oft haben Betroffene bereits mehrere Therapien im Verlauf des Lebens erhalten, die nicht ausreichend Wirkung gezeigt haben.

In dieser Studie geht es darum, bei Patient*innen mit chronischer Depression, die auf andere Therapieversuche bisher nicht ausreichend angesprochen haben, die Wirksamkeit eines spezifisch für diese Erkrankung entwickelten neueren Therapieverfahrens (genannt ‚CBASP‘) mit einer bereits etablierten Psychotherapie (genannt ‚BA‘) zu vergleichen.

Von der Durchführung dieser klinischen Studie erhoffen wir uns, die Behandlung von chronisch depressiven Patient*innen künftig noch besser auf die individuellen Bedürfnisse abstimmen zu können und das Wissen über die Wirkweise der beiden Therapieprogramme CBASP und BA zu erweitern.
Durch Ihre Teilnahme an der Studie erhalten Sie ein intensives psychotherapeutisches Therapieprogramm durch ein geschultes Behandlungsteam.

Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wertvollen Beitrag in der Individualisierung sowie langfristigen Verbesserung der Behandlung von chronischen Depressionen, kurz, der Veränderung von PDD. Melden Sie sich gerne bei Interesse!
Diese Studie wird gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.


Gedenken an Ulrich Schweiger

Wir trauern um unseren Kollegen und Freund Uli Schweiger, der vergangene Woche an den Folgen seines Krebsleidens verstorben ist. Wir sind sehr bestürzt über seinen Tod, der einen schmerzlichen Verlust für uns bedeutet. Bis zuletzt hat er sich für unsere ChangePDD Studie mit exzellenter BA Kompetenz und berührender Hingabe engagiert, wofür wir unendlich dankbar sind.

Er hat unser BA-Programm entwickelt und über die Startlinie getragen und uns dieses nachhaltige „Erbe“ hinterlassen. So werden wir alle gemeinsam diese Studie, die ihm so wichtig war, in seinem Sinne engagiert fortführen.
Wir sind in Gedanken bei seinen Angehörigen und wünschen allen Mut und Zuversicht.

In stillem Gedenken.

Das ChangePDD- Team

Der Mann selbst stirbt und vergeht;

doch seine Ideen und Handlungen leben fort

und hinterlassen der Menschheit einen

unauslöschlichen Eindruck.

Und so bekommt der Geist seines Lebens

Dauer und Ewigkeit,

beeinflußt Gedanken und den Willen

und trägt dadurch dazu bei,

den Charakter der Zukunft zu gestalten.

Samuel Smiles

DGPPN 2021, 24.11.2021

Kontakt

Studienleitung: Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier

Dipl.-Psych. Maike Hollandt,
 


Lehrstuhl für Klinische Psychologie und  Psychotherapie
Franz-Mehring Str. 47
17487 Greifswald
Tel:  03834 420 3718
E-mail:  eva-lotta.brakemeieruni-greifswaldde und maike.hollandtuni-greifswaldde