Diplomarbeiten


2020

2020

2019

2019

Autor   Titel Erstgutachter
Stefanie Quester   Innovative Methoden in der Expositionstherapie bei Angststörungen: eine experimentelle Überprüfung unter Laborbedingungen Dr. Richter
Michael Mejda   Auffälligkeiten im neuralen Theory of Mind-Netzwerk bei euthymen Patienten mit Bipolarer Störung und gesunden Verwandten - Eine Replikation Prof. Hamm
Daniel Puchert   Stress und soziale Angst - Eine Untersuchung anhand der elektrodermalen Aktivität Prof. Hamm
Miriam Addens   Prädiktoren für den Rückfall von Symptomen nach durchgeführter Expositionstherapie bei Patienten mit Panikstörung und Agoraphobie Dr. Richter
       
2018

2018

Autor   Titel Erstgutachter
Carolin Schulz   Self-Compassion-Meditation als Intervention zur Steigerung der Körperzufriedenheit von Männern Prof. Hamm
Friederike Haiser   Eine biodimensionale Analyse von Psychopathologie - eine Replikationsstudie mit Patienten mit Angst- und depressiven Störungen Dr. Richter
Paula Schütze   Individuelle Unterschiede in der defensiven Reaktivität zwischen Patienten mit Angst- und Stimmungsstörungen und deren Zusammenhang mit Psychopathologie- eine dimensionale Analyse Prof. Hamm
Hengameh Sadrai   Screening for mental disorders and post-migration difficulties in refugees in Vorpommern Greifswald Prof. Hamm
       
2017

2017

Autor Titel Erstgutachter
Luise Bartsch Veränderung der zentralen Befürchtungen bei Patienten mit Angststörungen: Optimierung des inhibitorischen Lernens bei der Expositionsbehandlung im Rahmen der Multicenterstudie Protect-AD Prof. Hamm
Anne Goedicke Angstsensitivität und Erstickungsangst: Kategoriale Spezifität und Assoziation mit Symptommustern bei Patienten mit Angst- und depressive Störungen Prof. Hamm
Josefine Poser Gesundheitsverhalten von Patientinnen und Patienten der medizinischen Basisversogung mit depressiver Sympotmatik: Eine latente Klassenanalyse Prof. Hamm
Jan Frederik Meyn Erhebung peripher-physiologischer Indikatoren von Furcht und Angst im Kernspintomographen Prof. Hamm
Oliver Karrasch Evaluation des Therapieerfolgs bei affektiven Störungen am ZPP der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Prof. Hamm
Sara Odau The brain's startle potential (P300) biomarker: Assessing negative affect and life dysfunction in the anxiety and mood disorders Prof. Hamm
Selina Grunwald Dynamik defensiver Reaktionen auf zuehmende interozeptive Bedrohung: Eine psychophysiologische Studie im MRT mit inspiratorischen Atemwiderständen bei hoch- und niedrigerstickungsängstlichen Personen Dr. Pané-Farré
Charlotte Mara Lehmann Zur Veränderbarkeit der defensiven Reaktivität durch Psychotherapie in Patienten mit Angst- und Stimmungsstörungen Dr. Richter
Stephan Hoffmann Dentophobie - Eine erste Analyse der Dentophobiepatienten im ZPP Greifswald Prof. Hamm
2016
Autor Titel Erstgutachter
Josefine Zimmermann Evaluation des Therapieerfolg bei Agoraphobie und Panikstörung im ZPP der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald Prof. Hamm
Juliane Wilke Katamneseuntersuchung von Essgestörten im ZPP: Ergebnisse und Ausblick Prof. Hamm
Christoph Szeska Über den Zusammenhang zwischen physiologischen und subjektiven Indikatoren defensiver Reaktivität bei Patienten mit depressiven und Angststörungen Prof. Hamm
Johanna König Dynamik defensiver Reaktionen mit zunehmender Nähe einer interozeptiven Bedrohung: Eine psychophysiologische Untersuchung mit inspiratorischen Atemwiderständen Dr. Pané-Farré
Jasmin Dinter Entstehung und Behandlung der Angst vor körperlichen Symptomen bei Patienten mit Panikstörung und Agoraphobie Prof. Hamm
Susanne Wegner Flucht- und Vermeidungsverhalten bei ansteigender interozeptiver Bedrohung Veränderung psychophysiologischer Reaktionsmuster im Verlauf wiederholter Abbrüche Dr. Pané-Farré
Philipp-Maximilian Gebhardt Stress und emotionales Gedächtnis: Einfluss von akutem Stress auf das Erinnern neutraler Objekte aus neutralen und unangenehmen Kontexten Dr. Weymar
Julia Horn Stress und assoziatives Lernen: Elektrokortikale Reaktionen auf Stimuli aus emotionalen und Neutralen Kontexten Dr. Weymar
Inga Damerow Emotionales Gedächtnis: Elektrophysiologische Indikatioren und Alterseffekte Dr. Weymar
Philipp Schröder Psychophysiologische Reaktion und subjektiver Selbstbericht von Patienten mit Angst- und Stimmungsstörungen währenr der Antizipation eines elektrotaktilen Reizes Prof. Hamm
Isabel Ziegra Vergleich der Wirksamkeit von konfrontationsbasierten Verfahren auf subjektive Berichte, Herzrate und Furchtgedächtnis in Abhängigkeit von Expositionsdauer und –häufigkeit Dr. Richter
Roxana Schuster Instrumente zur Erfassung von Ernährungsverhalten – Ein Vergleich zwischen analogen und digitalen Verfahren anhand einer klinischen Stichprobe unter Beteiligung von Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen Essstörungen im ZPP Prof. Hamm
Daniela Lemke Geschlechtseffekte beim Wahrnehmen und Empfinden von emotionalen Gesichtern Prof. Hamm
Malanie Kuphal Einfluss der Interaktion zwischen genetischem Schizophrenie-Risiko und Umweltfaktoren auf Gehirnvolumen Prof. Hamm
Nicole Scherf Evaluation der Gruppentherapie für Sexualstraftäter in den sozialtherapeutischen Behandlungseinrichtungen Waldeck und Lübeck Prof. Hamm
Juliane Fritzsch Evaluation des Gruppentrainings sozialer Kompetenzen im Rahmen ambulanter Psychotherapieversorgung Prof. Hamm
2015
Autor Titel Erstgutachter
Anne Pietzner Indikatoren der defensiven Reaktivität in Abhängigkeit der Prädizierbarkeit eines elektrotaktilen Reises in Patienten mit Angst- und Stimmungsstörungen Prof. Hamm
Karen Giersberg Der Einfluss von emotionalen Kontexten auf das Erinnern neutraler Objekte: Eine EEG-Studie Dr. Weymar
Laura Troike Wenn der Bleistift zu Tränen rührt - Eine EEG-Studie zum EInfluss emotionaler Kontexte auf die Verarbeitung neutraler Objekte Dr. Weymar
Vinzenz Schemmel Herzratenvariabilität bei PatientInnen mit Borderleine-Persönlichkeits- und Posttraumatischer Belastungsstörung Dr. Limberg
Gesine Weichert Psychopathologische Merkmale von Rauchern in der Allgemeinbevölkerung: Eine Latente Klassenanalyse Prof. Hamm
Laura Golz Gray matter volume and model-based decision-making in obsessive-compulsive disorder Prof. Hamm
Lara Strobel Emotionale Reaktivität bei Patienten mit Angst- und Stimmungsstörungen: Psychphysiologische Veränderungen während der Imagination emotionaler Episoden Dr. Limberg
Kristin Ecke Der Einfluss von Vertrauen auf den Gedächtnisabruf emotional neutraler Gesichter: Eine EKP-Studie Dr. Weymar
Laura Harms Neuronale Netze während der Imagination emotionaler Inhalte Dr. Weymar
Sabrina Lück Überprüfung des Drei-KomponentenModells zu Angst und Depression bei einer Stichprobe Ambulanter Psychotherapiepatienten Prof. Hamm
Henriette Hacker Neuronale Korrelate Schauerreaktionen induzierender Musik Prof. Hamm
Kerstin Liutkus Hypoxie nach der Geburt und Erstickungsangst: Eine Assoziationsstudie Prof. Hamm
Luise Nostitz Der Einfluss der zirkadianen Rhythmik auf die Reduktion von Ängsten bei Patienten mit Panikstörung und Agoraphobie Prof. Hamm
Josephine Exner Emotionale Reaktivität bei PatientInnen mit Posttraumatischer Belastungsstörung im Vergleich zu PatientInnen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung: Psychophysiologische Veränderung bei der Imagination emotionaler Episoden Prof. Hamm
Josefine Lange Psychopathologie bei Angst- und Stimmungsstörungen: Untersuchungen zur Heterogenität der Störungsbilder in einer Stichprobe ambulanter Psychotherapiepatienten Prof. Hamm
Christine Will Diagnostik von Essstörungen am Zentrum für Psychologische Psychotherapie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald: Erste Ergebnisse Prof. Hamm
Juliane Fritzsch Evaluation des Gruppentrainings sozialer Kompetenzen im Rahmen ambulanter Psychotherapie Prof. Hamm
2014
Autor Titel Erstgutachter
Susanne Ludwig-Strauß Analyse störungsrelevanter Variablen nach der ambulanten Psychotherapie von Prüfungsangst. Eine Längsschnittstudie Prof. Hamm
Maike Hollandt Affektive Reaktivität unter Androhung aversiver Reize in vorhersagbaren und unvorhersagbaren Bedingungen Prof. Hamm
Elischa Krause Dynamik defensiven Verhaltens bei Spinnenphobikern: Eine elektrophysiologische Studie Prof. Hamm
Katharina Hegele Evaluation standardisierter klinischer Interviews zur Diagnostik und Klassifikation psychischer Störungen Prof. Hamm
Dietlinde Schmidt Die Bedeutung der therapeutischen Adhärenz im "Gedankenexperiment" für die Expositionsübung im Rahmen der Behandlung von Agoraphobie Prof. Hamm
Elisabeth Döring Defensive Reaktivitätbei Patienten mit Angst- und depressiven Störungen Prof. Hamm
Sebastian Schauenberg Multimodal assessment of defensive reactivity in patients with anxiety and mood disorders Prof. Hamm
2013
Autor Titel Erstgutachter
Christina Kniehase Beraten Frauen anders als Männer? Eine Analyse des genderspezifischen Beraterverhaltens im Motivational Interviewing mit rauchenden Frauen post partum Prof. Hamm
Carola Blaut Eine Analyse des Beraterverhaltens im Motivational Interviewing mit rauchenden Frauen post partum in Abhängigkeit von der Intention der Verhaltensänderung Prof. Hamm
Jennifer Hollmichel Der Einfluss der Darbietungsreihenfolge emotionaler und neutraler Bilder auf die Aufmerksamkeits- und Gedächtnisprozesse: Eine EKP-Studie Prof. Hamm
Chistine Ancke Die Lehrküchenwoche in der stationären Therapie von Essstörungen: Darstellung und Evaluation einen intensiv-therapeutischen Behandlungsbausteins Prof. Hamm
Katja Engel COMT-Val 158 Met-Polymorphismus und dessen Einfluss auf die Ätiologie und Therapie der Panikstörung mit Agoraphobie Prof. Hamm
Carolin Weber Konzeptualisierung der Prüfungsangst als Subtyp der Sozialen Phobie: Hinweise aus der physiologischen Reaktivität Prof. Hamm
Monique Thees Konzeptualisierung der Prüfungsangst als Subtyp der Spezifischen Phobie: Hinweise aus der physiologischen Reaktivität Prof. Hamm
2012
Autor Titel Erstgutachter
Sebastian Burchert Transgenerationale Effekte traumatischer Erfahrungen: Kinder von Überlebenden des Khmer Rouge Regimes in Kambodscha Prof. Hamm
Christina Buss Erwartung unangenehmer Reize in vorhersagbaren und unvorhersagbaren Kontextbedingungen bei Personen mit unterschiedlich starker Angst vor Zahnbehandlung Prof. Hamm
Diana Gürtler Zur Erfassung des problematischen Internetgebrauchs Prof. Hamm
Felicitas Gutt Ergebnisqualität ambulanter Psychotherapien am Zentrum für Psychologische Psychotherapie (ZPP) der EMAU-Greifswald Prof. Hamm
Kai Klepzig Physiological responses to chill provoking pleasant and unpleasant sounds Prof. Hamm
Paula Kröger Prädiktoren für den Abbruch ambulanter Psychotherapie Prof. Hamm
Anne Möhring Autonome Erregung und kompensatorische Atemmuster bei kurzer Konfrontation mit inspiratorischen Atemwiderständen: Einfluss von Angstsensitivität und Erstickungsangst Prof. Hamm
Bita Nedaei Auf den Spuren der Angst vor Gliedertieren: Eine Paarvergleichsstudie mit Kindern Prof. Hamm
Anja Riekehr Diagnostik von Persönlichkeitsstörungen: Ein empirischer Methodenvergleich an einer Stichprobe ambulanter Psychotherapiepatienten Prof. Hamm
Julia Schimmelpfennig Psycho-soziale Korrelate der Alkoholabstinenz bzw. eines niedrigen Alkoholkonsums Prof. Hamm
Ulrike Seefeldt Therapiezufriedenheit und –abbruch in der expositionsbasierten Behandlung von Patienten mit Panikstörung und Agoraphobie Prof. Hamm
Isabell Werner Peripherphysiologische Analyse des Sorgenprozesses Prof. Hamm
Anne-Marie Struck Neuronale Korrelate emotionaler Gedächtnisleistungen bei Brustkrebsüberlebenden: Eine EKP-Studie Prof. Hamm
Jenny Berthold Effekte wiederholter Reizkonfrontation bei Patienten mit Panikstörung und Agoraphobie Prof. Hamm
2011
Autor Titel Erstgutachter
Friederike Wardenga Angst und Luftnot: Angstgefühle und kompensatorische Atemmuster bei erhöhtem Atemwiderstand bei hoch und niedrig Angstsensitiven Prof. Hamm
Melanie Fischer Heart Rate Variability and Attention Modulated Processing of Emotional Facial Expressions Prof. Hamm
Jörg Neubert Measuring Startle Eyeblink via Infrared Eyetracking in an fMRI-Environment Prof. Hamm
Susanne Petereit Interozeptives Lernen: Atemmuster bei Furchtkonditionierung mittels inspiratorischer Atemwiderstände Prof. Hamm
Susanne Rabis Elektrophysiologische Korrelate von Aufmerksamkeit und Erwartungsangst bei Spinnenphobikern Prof. Hamm
Josephine Tesch Herzratenvariabilität und Komorbidität bei Patienten mit Panikstörung und Agoraphobie Prof. Hamm
Nicole Weiß Interozeptive Furchtkonditionierung: Ein neues Paradigma mit respiratorischen Stimuli Prof. Hamm
Katja Lindner Gray and white matter functions in selective visual attention to emotion Prof. Hamm
Stefanie Buchholz Kritische Lebensereignisse im Vorfeld initialer Panikattacken und ihre Bedeutung in der Ätiologie der Panikstörung
Prof. Hamm
Martina Kunze Einfluss von bedrohlichen Gesichtern auf die visuelle Suche: Eine EEG-Studie
Prof. Hamm
Kathleen Schade Herzratenvariabilität und Cortisolniveau als Indikatoren für Therapieerfolg Prof. Hamm
Juliane Freitag Die Symptomatologie der Panikstörung Prof. Hamm
Karin Teich Der Einfluss psychotherapeutischer Betreuung auf die Krankheitsverarbeitung bei Brustkrebspatientinnen Prof. Hamm
Stefanie Krahn Emotionale Reaktionen auf Bilder und Geräusche - Einfluss der Stimulusmodalität auf die affektive Reagibilität Prof. Hamm
2010
Autor Titel Erstgutachter
Tobias Vahl Veränderung von Selbstwertgefühl und Selbstwirksamkeit nach einer stationären Behandlung adipöser Jugendlicher Prof. Hamm
Maria Bronk Das Zwei-Ebenen-Modell der Furchtkonditionierung beim Menschen: Evaluation des kognitiven und emotionalen Lernens anhand konditionierter Herzratenreaktionen Prof. Hamm
Ines Buchholz Origami: Training visuell räumlicher Fertigkeiten durch Papier-Falten Prof. Hamm
Anne Quellmalz Der Zusammenhang zwischen dem Schweregrad der Psychopathologie der Borderline-Persönlichkeitsstörungen und dem Ausmaß der komorbiden Posttraumatischen Belastungsstörungen Prof. Hamm
Frauke Grieme Die Bedeutung kritischer Lebensereignisse für Probanden mit initialer Panikattacke im Vergleich zu einer Kontrollgruppe - Eine Analyse einer epidemiologischen Stichprobe im Raum Vorpommern (SHIP) Prof. Hamm
Janine Wirkner Neuronale Korrelate des emotionalen Gedächtnisses: Der old/new-Effekt nach einer Woche und nach einem Jahr Prof. Hamm
Annett Heinicke Prädiktion von Rehospitalisierung im 1 Jahres follow up bei ehemals stationären Patienten mit Diagnose Schizophrenie Prof. Hamm
Maren Guderjan Zusammenhang von Psychopathologie und Lebensqualität bei Patienten mit schizophrenen Erkrankungen Prof. Hamm
Marie Volkmann Herzratenvariabilität und 24-Stunden-Urinkortisol als Marker für den Schweregrad Angst Prof. Hamm
Mandy Konetzny Ergebnisevaluation ambulanter Verhaltenstherapie der psychologischen Institutsambulanz Greifswald Prof. Hamm
Kirstin Heinemann 24 Stunden Urinkortisol als Biomarker für den Erkrankungsschweregrad bei ambulanten Psychotherapiepatienten Prof. Hamm
Dörthe Pussehl Fallstudien zur Neuropsychologie bei Inselläsionen Prof. Hamm
Anne Abendroth Antizipation von Körpersymptomen bei Patienten mit Panikstörung und Agoraphobie Prof. Hamm
Sandro Teuber Respiratorische Muster bei erhöhtem inspiratorischen Atmungswiderstand: Einfluss von unterschiedlicher Angstsensivität Prof. Hamm
Frank Uecker Der Einfluss physikalischer Bildparameter auf visuell evozierte Hirnpotentiale bei schneller Bildprojektion Prof. Hamm
Maik Harfmann Häufigkeit und Intensität von psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter und deren Bezug zu psychischen Störungen der Eltern Prof. Hamm
Luise Schmidt Neural Correlates of Repeated Fear Related Stimulus Exposure in Animal Phobia Prof. Hamm
Robert Schöneck Ambulantes Assessment während der Konfrontation in vivo in der Behandlung von Patienten mit Panikstörung und Agoraphobie: Eine Machbarkeitsstudie Prof. Hamm
2009
Autor Titel Erstgutachter
Anna Lemke Der Zusammenhang zwischen Bewegungsverhalten und Psychopathologie - Eine Studie basierend auf einer klinisch ambulanten Stichprobe Prof. Hamm
Jan Philip Stender Psychologische und Kardiovaskuläre Effekte von Koffein in niedrig angstsensitiven Kaffeetrinkern und Nichttrinkern Prof. Hamm
Katharina Rasche Entwicklungspsychologische Determinanten der Posttraumatischen Belastungsstörung Prof. Hamm
Kristian Krause Emotionale Beeinträchtigung nach Läsionen der Insel Prof. Hamm
Heike Häßler Herzratenvariabilität als Indikator für den Schweregrad einer psychischen Störung bei einer Stichprobe ambulanter Psychotherapiepatienten Prof. Hamm
Elisa Steinfurth Reappraisal versus Response Modulation - an fMRi Study of Emotion Regulation Strategies Prof. Hamm
Mathias Lenz Konditionierte Hemmung von Furcht: Erwerb und Transfer von Sicherheitssignalen auf kognitiver und emotionaler Ebene Prof. Hamm
Sandra Drider Zur Effektivität primärpräventiver Interventionen bei Depressionen - Eine Metaanalyse Prof. Hamm
Christin Kinder Einfluss des Need for Cognition und der Anzahl von Feedbacknachrichten auf die Einstellungsänderung innerhalb einer Intervention zur Förderung von Tabakabstinenz Prof. Hamm
Svenja Eichhorn Das Geheimnis unserer Großmütter: Posttraumatische Belastung deutscher Frauen nach sexualisierter Kriegsgewalt am Ende des Zweiten Weltkrieges Prof. Hamm
Svea Ketting Veränderungen von exekutiven und Aufmerksamkeitsfunktionen bei Straftätern im Maßregelvollzug: Effektivitätsuntersuchung des "Reasoning and Rehabilitation"-Programms Prof. Hamm
Frank Herzer Prüfungsangst: Erfassung und Einordnung im psychotherapeutischen Kontext Prof. Hamm
2008
Autor Titel Erstgutachter
Ruth Fahland Depressivität durch andauernden Schmerz Prof. Hamm
Heiko Backes Die Wirkung von Koffein auf die Atmung bei Personen mit regelmäßigem Koffeinkonsum Prof. Hamm
Alexander Koch Drogenprävention bei Kindern und Jugendlichen Prof. Hamm
Manuela Alius Koffeininduzierte Geschmackssensitiverung als Prädiktor für die Reagibilität des ANS auf Koffeinaufnahme Prof. Hamm
Grit Klinitzke Der Einfluss sozialer Unterstützung auf psychische Erkrankungen bei Betroffenen nichtstrafrechtlicher Repressionen in der damaligen DDR Prof. Hamm
Christine Lück Die angstinduzierende Wirkung von Koffein bei hoch angstsensitiven Personen Prof. Hamm
Varinia Popek Psychophysiologische Reaktionen auf koffeinassozierte Reize: Erwartungs- oder Konditionierungseffekte? Prof. Hamm
2007
Autor Titel Erstgutachter
Stefan Sucha Verarbeitung narrativer Witze: Kortikale Korrelate, mimische Reaktionen und subjektive Empfindungen Prof. Hamm
Kathleen Sahr Rauchfreie Schwangerschaft und Kleinkindzeit – Evaluation eines Modellprojekts im Saarland Prof. Hamm
Stefanie Münzer Wohlbefinden und Zufriedenheit bei Patienten mit einem Schädelhirntrauma fünf Jahre nach dem Trauma Prof. Hamm
Norina Teske Rauchentwöhnung und Rückfallprophylaxe bei Frauen postpartum - Eine Analyse sekundärer Ergebnismaße nach sechs und zwölf Monaten Prof. Hamm
Constance Weise Wirkung von sozialer Unterstützung auf das Rauchverhalten schwangerer Frauen – eine qualitative Untersuchung Prof. Hamm
Chris Maria Feichtinger Genexpression nach der Furchtkonditionierung Prof. Hamm
Susanne Matz Die Wirkung von chronischem Stress auf das metabolische Syndrom Prof. Hamm
Marie-Luise Lächler-Wenzlaff Evaluation der Ergebnisqualität in der stationären Schizophreniebehandlung – Eine Prädiktorsuche zur Vorhersage unterschiedlicher Krankheitsverläufe Prof. Hamm
Kristin Fenske Modulierende Faktoren der Entwicklung psychopathologischer Symptomatik bei Menschen mit Panikattacken: Eine Analyse einer epidemiologischen Studie im Raum Nord-Ost Vorp. (SHIP) Prof. Hamm
Stefanie Kühnl Förderung des Nichtrauchens bei Frauen während und nach der Schwangerschaft – eine Befragung von Hebammen, Frauen- und Kinderärzten zum Beratungsverhalten, zur Einstellung und zum Fortbildungswunsch Prof. Hamm
Nelli Fleischmann Soziale Unterstützung, Depressivität und Symptomatik bei verschiedenen Patientengruppen einer Psychotherapie - Ambulanz Prof. Hamm
Thorsten Büttner Die Stabilität der Testbatterie zur Aufmerksamkeitsprüfung (TAP) und der Präpulus-Inhibition (PPI) Prof. Hamm
Doris Kehl Untersuchung zur Bedeutung von Depressivität bei der Entstehung und Chronifizierung von Rückenschmerzen Prof. Hamm
Helen Dahl Der Einfluss von Stimulusmodalität und dispositioneller BAS-Sensitivität auf die affektive Reaktivität Prof. Hamm
Nicole Fritsch Modulation protektiver Reflexe, vegetative und subjektive Indikatoren klaustrophobischer Furcht während Antizipation und Exposition räumlicher Enge: Ein Analogstudie Prof. Hamm
2006
Autor Titel Erstgutachter
Kathrin Friesicke Komorbidität von Hyperakusis bei Patienten mit Angststörungen Prof. Hamm
Mathias Weymar Effekte von Betablockern auf das Gedächtnis –Enkodierung und Speicherung emotionaler Bildinhalte: eine EKP-Studie Prof. Hamm
Mareike Wegmann Massiver Alkoholkonsum unter Erstsemestern: Entscheidungsbalance und Selbstwirksamkeitserwartung im studentischen Trinkverhalten unter Einbezug erlebter negativer Konsequenzen Prof. Hamm
Christina Liebenau Ängste bei Kindern und Jugendlichen: Eine Fragebogenerhebung Prof. Hamm
Ines Klimaschewski Familiäre Häufung von Alkoholismus: Mythen und empirische Evidenz Prof. Hamm
Andreas Marschner Serotonergic 5-HAT 1 A receptor allelic variation and brain endophentypes: A PET study in social anxiety disorder. Prof. Hamm
Guido Krüssel Effekte psychosozialer Hilfen – eine Untersuchung zur Veränderungsmessung der psychosozialen Funktionseinschränkungen psychisch kranker Erwachsener in Einrichtungen der komplementären psychiatrischen Versorgung am Beispiel des „Gartenhaus“ Psychosozialer Trägerverein e.V. Prof. Hamm
Michael Opolka Einfluss von Panikattacken auf Psychopathologie und Lebensqualität der Betroffenen. Auswertung einer epidemiologischen Studie im Raum Nord-Ost-Vorpommern (SHIP). Prof. Hamm
Simona Heller Häufigkeit, Risikofaktoren & psychopathologische Konsequenzen von Panikattacken: Ergebnisse der Lübecker – TACOS – Studie Prof. Hamm
Julia Berneiser Beeinträchtigung der nonverbalen Affektwahrnehmung bei Multiple Sklerose Patienten Prof. Hamm
2005
Autor Titel Erstgutachter
Cornelia Drews Neuropsychologische Aspekte affektiver Defizite bei Patienten mit Schizophrenie Prof. Hamm
Matthias von Rad Burnout als psychologisches Konzept bei psychosomatisch erkrankten Lehrkräften: eine empirische Untersuchung zu konzeptionellen Grundsatzfragen und Implikationen für individuelle Problembewältigung Prof. Hamm
Kathleen Völker Risikoindikatoren für die Schwere von Borderline-Symptomatik in einer Allgemeinbevölkerungsstichprobe Prof. Hamm
Karolin Wegner Prädiktoren von Therapieerfolgen bei Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen Prof. Hamm
Susan Westphal Psychopathologischer Vergleich ambulant und stationär behandelter, an einer Panikstörung erkrankter Patienten Prof. Hamm
Stefan Eilers Selbstwirksamkeit bezüglich der Nikotinabstinenz. Eine längsschnittliche Untersuchung zum Transtheoretischen Modell der Verhaltensänderung bei Frauen postpartum Prof. Hamm
Lissy Kästel Massiver Alkoholkonsum bei Studierenden – Einfluss des Einstiegsalters auf wahrgenommene Konsequenzen des Trinkverhaltens Prof. Hamm
Daniel Ripke Zusammenhang expliziter und impliziter Einstellungen am Beispiel des Impliziten Assoziations-Tests Prof. Hamm
Michaela Dreyer Validierung des Attention Network- Tests (ANT): Aufmerksamkeitsprozesse bei Patienten mit einer schizophrenen Störung und gesunden Vergleichsprobanden Prof. Hamm
Susanne Steiner Konstruktion eines 3-Faktoren-Fragebogens zur Messung der Schwere der Abhängigkeit vom Tabakrauchen Prof. Hamm
Alexander Kaps Katamnestische Befragung und Analyse des Verlaufs schizophrener Erkrankungen nach Behandlung im Evangelischen KH Bethanien Prof. Hamm
Doreen Moll Evaluation einer kognitiv-verhaltenstherapeutischen Intervention bei Panikstörung und Agoraphobie in stationär-psychiatrischer Regelversorgung Prof. Hamm

2015

Autor Titel Betreuer
k v p