Dipl.-Psych. Marie Bischoff

Lehrstuhl Gesundheit und Prävention
Stipendiatin

Robert-Blum-Str. 13 
17487 Greifswald
Raum: 26

Sprechzeiten nach Vereinbarung
 

Tel.: +49 3834 420 3804
marie.bischoff1uni-greifswaldde

Forschungsgebiete

  • Humor, Wohlbefinden und Lebensqualität im Kindergartenalter
  • Ambulantes Assessment

 

Vita

seit 12/18 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Gesundheit und Prävention im Projekt PriVileG-M
10/14-03/15 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Gesundheit und Prävention in den Projekten CATO und Inka
05/14-10/14 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Gesundheit und Prävention
2011 Psychologische Hilfskraft am Evangelischen Krankenhaus Bethanien gGmbH, Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
10/11-09/12 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Gesundheit und Prävention
09/09-09/11 Studentische Hilfskraft am Institut für Epidemiologie und Sozialmedizin
2008-2014 Studium der Psychologie an der Universität Greifswald (Diplomarbeit: „Die Erfassung von Lachen und Humor bei Kindern – Versuch einer Erhebung von Verhaltensdaten in natürlichen Settings“)

        

Stipendien & Förderprogramme

  • 01/2019         Aufnahme in das Mentoring-Programm für Doktorandinnen - KarriereWegeMentoring Wissenschaft M-V

  • 04/2015         Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes

  • 01/2009        Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes

 

Publikationen

Konferenzbeiträge
  • 08/2018 
    „Assessing personal predispositions for well-being in young children: A validation study of the German short-form of the Child Humor Orientation Scale, Poster-Präsentation bei der EHPS 32nd Annual Conference “Health Psychology Across the Lifespan: Uniting Research, Practice & Policy" in Galway, Irland
  • 02/2018 
    „Potential of Behavioral Data as Indicator of Well-Being in Children:  A Longitudinal and Naturalistic Study Design“, Poster beim Scientific Symposium „Quality of Life and Participation in Young People with Chronic Physical and Mental Health Conditions and Abilities“ in Greifswald
  • 09/2017 
    „Assessing personal predispositions for well-being in young children: A validation study of the German version of the Child Humor Orientation Scale“, Poster-Präsentation bei der ISQOLS Annual Conference “Quality of Life: Towards a better Society" in Innsbruck, Australien
  • 08/2017 
    „Die naturalistische Erfassung von Lachen als Indikator des Wohlbefindens im Kindesalter – Versuch einer Erhebung von Verhaltensdaten bei Vorschulkindern mithilfe des Electronically Activated Recorders“, Poster-Präsentation bei dem Kongress für Gesundheitspsychologie in Siegen, Deutschland
  • 08/2016 
    „The potential of naturalistic behavioral data as indicators of well-being in children. A study investigating the applicability and performance of the Electronically Activated Recorder in a preschool children sample“, Poster-Präsentation bei der ISQOLS Annual Conference in Seoul, Südkorea